Tolle Gruppendynamik bei A-Trainerlehrgang

Zehn intensive Tage auf "sehr hohem Niveau"

Der diesjährige A-Trainer-Ausbildungslehrgang ging nach zehn intensiven Tagen in der Sportschule Steinbach zu Ende. Neben Markus Gretz (Coaching & Teamführung, Konfliktbewältigung), Ronald Feisel (Medientraining, Gesprächsführung) und Nicolas Rotter (Spannungsfeld Schiedsrichter – Trainer) referierten Thomas Päch, Björn Harmsen und Denis Wucherer über die verschiedenen basketballerischen Inhalte und Ansätze. Gretz und Feisel gaben ferner Feedback zu den Präsentationen der Teilnehmenden zur eigenen Basketballphilosophie.Bild Klausur 1 Steven Clauss und Karsten Schul betreuten das Thema „Coaching im Spiel“ (18 Lerneinheiten). Dort präsentierten die Teilnehmer zu verschiedenen Themen (Halbzeitgestaltung, Auszeiten, Vorbereitung auf ein Spiel etc.) in verschiedenen Gruppen ihre Ergebnisse. Darüber hinaus stand an einem Abend ein Demo-Team (USC Freiburg, zwei Spieler von den PS Karlsruhe Lions) zur Verfügung. Dies wurde genutzt um gegeneinander zu coachen. Die Referenten gaben jeweils verschiedene Anweisungen, die in den Auszeiten umgesetzt werden mussten bzw. worauf der Gegenüber ebenfalls mit Auszeiten reagieren musste. Da das Team aus Freiburg staubedingt erst um 20:45 Uhr ankam, wurde vorher improvisiert und mit den beiden Karlsruher Spielern Individualtraining auf höchstem Niveau gemacht. Auch der frisch gebackene Deutscher Meister-Head Coach Anton Gavel von ratiopharm brachte seine Übungen mit ein. Dies war sehr wertvoll für die Gruppe, alle präsentierten ihre besten Übungen im Individualtraining. Zu guter Letzt wurde das Lehrprobentraining mit zwei Referenten (Clauss und Schul) durchgeführt, um die Kandidaten bestmöglich auf die Prüfung im kommenden August vorzubereiten. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz: Ein gemeinsamer Grillabend in den Weinbergen auf dem Grillplatz „Nellele“ zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des B-Sonderlehrgangs stand auf dem Programm.

Insgesamt entwickelten die zwölf Teilnehmer eine sehr gute Arbeitsatmosphäre und eine tolle Gruppendynamik. Häufig kam es bis spät am Abend zu Gesprächen, sowohl basketballerischer als auch fach-fremder Art. „Das waren Diskussionen und Gruppenpräsentationen auf sehr hohem Niveau. Wir können uns auf die Prüfungen im August in Heidelberg freuen“, urteilten Lehrgangsleiter Peter Radegast und Steven Clauss. Das abendliche Kartenspielen rundete den Lehrgang ab.Bild Anton 1
„Anton war wirklich unglaublich, so kurz nach der ganzen Anspannung. Er war sich wie die anderen auch nicht zu schade im Demoteam mitzuwirken, sogar nach einem ‚toten Ball‘ hat er sich geworfen. Er hat sich einfach super eingebracht und keinerlei Sonderrolle gespielt“, so Radegast.
Anton Gavel, Headcoach vom diesjährigen deutschen Meister ratiopharm Ulm, nahm den Lehrgang wie folgt wahr:,, Nach der Meisterschaft mit Ulm bin ich direkt am Dienstag hin. Es war wirklich eine tolle Gruppe, bestückt mit jungen Trainern und erfahrenen Betreuern. Es war ein super Mix. Der Ganze Lehrgang ,egal ob Übungen, Vorträge oder der generelle Umgang innerhalb der Gruppe, war auf höchstem Niveau. Wir haben uns kennengelernt, unterhalten und Erfahrungen ausgetauscht. Ich habe auch keine Sonderstellung genossen und das ist auch gut so. Insbesondere in den Lehrproben haben wir uns gegenseitig geholfen, um möglichst reale Spielsituationen zu simulieren. Inhaltlich, basketballerisch und vor allem menschlich war der Lehrgang für uns alle wichtig.“

A Lehrgang 2023

 

 


Teilnehmer:
Leo Aris (Berlin), Emre Atsür (Bielefeld), Asil Aydin (Jena), Dorian Coppola (Berlin), Athanasios Divios (Hagen), Anton Gavel (Neu-Ulm), Andrej König (Münster), Enrico Kufuor (Erfurt), Emanuel Richter (Augsburg), Hagen Schmidt (München), Christopher Schreiber (Halle), Stanley Witt (Hagen).

 

 

 

 

B-Sonderlehrgang 2023 in Steinbach

Mit dabei auch 62-maliger A-Nationalspieler Danilo Barthel

Mit freudigen Gesichtern nahmen die insgesamt elf neuen B-Trainerinnen und B-Trainer ihre Lizenzen entgegen. Dabei sind fast alle Absolventen regelmäßige sportliche Hürden aus ihrer zum Teil Hochleistungsbasketball-Karriere gewohnt. Hervorzuheben ist dabei sicherlich Danilo Barthel, welcher während seiner Karriere 62 Spiele für die A-Nationalmannschaft des DBB absolvierte.B Sonderlehrgang 2023

Aber nicht nur auf dem Parkett fielen die Absolventen durch positive Leistung auf. Auch abseits der Halle gab es regen Austausch untereinander oder mit den zur gleichen Zeit anwesenden Prüflingen der A-Lizenz. Möglichkeiten dazu gab es reichlich, entweder beim gemeinsamen Grillabend auf dem Grillplatz „Nelle“ oder beim Anfeuern der Damen-Nationalmannschaft im Achtelfinale der Women’s EuroBasket in Slowenien.

Als Referenten in der sich abermals als sehr guter Standort präsentierenden Sportschule waren Nils Haller (Athletik), Markus Gretz (Psychologie), und Björn Harmsen (Time and Score/Special Situations- Coaching am Ende des Spiels, Trainingsplanung, Prinzipien und Methodik von Defensivsystemen) mit dabei. Prüfer waren dieses Jahr erneut Steven Clauss und Klaus-Günther Mewes. Die wiederholt sehr positive Leistung der Prüflinge bestätigt außerdem das Vorhaben, den Lehrgang in den kommenden Jahren weiter stattfinden zu lassen. Im Bild oben sind die elf glücklichen Teilnehmer zu sehen, die später ihre Urkunde entgegen nehmen durften. Wir gratulieren herzlich!

Neue B-Lizenz-Trainerinnen und -Trainer:
Torvoris Baker (Osnabrück), Danilo Barthel (München), Badu Buck (Berlin), Kilian Dietz (Bochum), Lauris Heisen (Wiefelstede), Carina Högg (Neusäß), Toni Prostran (Iserlohn), Kevin Jan Smit (Oldenburg), Lennart Stechmann (Friedland), Mirijam Unger (Neusäß), Daniel Zdravevski (Hagen).

 

B-TrainerInnen–Ausbildung in Bad Blankenburg 2023

Vor einigen Tagen startete die B-TrainerIinnen-Ausbildung in der Sportschule Bad Blankenburg. 23 Kandidatinnen und Kandidaten waren angereist und absolvierten ein vielseitiges und interessantes Programm. In der Gruppe herrschte sehr gute Stimmung, natürlich war auch der obligatorische Grillabend wieder ein Höhepunkt. „Wir sind sicher, dass uns im August gute Prüfungen erwarten. Ein großer Dank geht an die Sportschule für die immer freundliche und kompetente Betreuung“, so Lehrgangsleiter Klaus-Günther Mewes.

Referenten/Programm/Inhalte:B Trainer2023 Bad Blankenburg

Sebastian Altfeld (Coaching & Mannschaftspsychologie), Nils Haller (Themen aus dem Athletiktraining), Steven Clauss, Björn Harmsen, Denis Wucherer (Basketball-spezifische Themen), Robert Bauer (Basketball-spezifische Themen und Lehrprobenvorbereitung), Klaus Mewes (Lehrprobenvorbereitung; Prüfungsvorbereitung Theorie; Lehrgangsauswertung /Abschlussbesprechung).

TeilnehmerInnen:

Shahab Asef (Hohenroda), Peter Bauer (Rott am Inn), Konrad Beuermann (Krefeld), Yavuz Düzgün (Neu-Ulm), Urszula Hanusiak (Düsseldorf), Jan-Eric Keysers (Iserlohn), Sebastian Lange (Dachau), Ronny Leu (Berlin), Elias Maahs (Halle Saale), Nicolas Mötsch (Regensburg), Allen Mulalich (Rosenheim), Lotola Otshumbe (Bonn), Daniel Pearson (Calgary), Alexander Pütz (Neunkirchen-Seelscheid), Ivica Ristic (Leonberg), Sascha Schuster (Erligheim), Alessa Schwarting (Düsseldorf), Gabriel Strack (Baunach), Jan-Ove Stukenburg (Barmstedt), Mateusz Sulka (Augsburg), Oumar Sylla (Berlin), Max Wiese (Berlin), Dominik Zemann (Dresden).

 

250 Teilnehmende bei NBBL/JBBL Coach Clinic

Zwei Top-Referenten lieferten hochinteressante Inhalte

IMG 2937
Im Rahmen des NBBL/JBBL TOP4 2023 in Frankfurt fand am vergangenen Wochenende eine hervorragend besuchte Coach Clinic statt. Mit Hanno Möttölä (Finnland, Vita) und Dirk Bauermann waren zwei Top-Referenten sowie rund 250 TeilnehmerInnen in der Brühlwiesenhalle in Hofheim zu Gast. Karsten Schul übernahm die Moderation.

Den Anfang machte Dirk Bauermann mit dem Thema „Modern Pick´n Roll Defense“ und bediente sich dabei des Demoteams aus NBBL-Spielern der FRAPORT SKYLINERS. Nach einer kurzen Pause moderierte Schul in lockerer, aber konzentrierter Atmosphäre die Podiumsdiskussion, zu der die TeilnehmerInnen bereits im Vorfeld online Fragen formulieren konnten, die nach und nach behandelt und beantwortet wurden.

Am frühen Nachmittag startete Hanno Möttölä mit seiner ersten Einheit „Handoff fundamental Skills for Big Man’s Point of View“, bevor der Umzug in die Ballsporthalle anstand. Pünktlich zum zweiten Halbfinale der JBBL waren die Coaches als interessierte BeobachterInnen in der Halle. Es folgten die beiden Halbfinalspiele der NBBL.IMG 2980

Die letzten beiden Blöcke der Coach Clinic standen für den Sonntagmorgen auf dem Programm. Zunächst eröffnete wieder Dirk Bauermann mit dem Thema „Regular and late Sideline and Baseline out of bounds Situations“, bevor zu guter Letzt Hanno Möttölä dann über „Playing with Pace and Space into Half Court Offense“ sprach. Danach ging es wiederum zurück in die Arena zu den beiden Finalspielen, bei denen alle ZuschauerInnen Nachwuchs-Basketball auf sehr hohem Niveau und die nötige Spannung zu sehen bekamen.

Die Coach Clinic diente zur Verlängerung von A-, B- und C-Lizenzen.

 

Erfolgreiche B-Trainerprüfungen in Hagen

TaktikboardAm vergangenen Sonntag wurden in Hagen Prüfungen bei den B-Trainerlizenzen durchgeführt. Das erfreuliche Ergebnis: Zehn Teilnehmer haben ihre Prüfungen bestanden. Als Prüfer fungierten Robert Bauer, Steven Clauss, Klaus-Günther Mewes und Helmut Wolf. Die JBBL- und NBBL-Mannschaften von BBA Hagen, betreut von Ralf Obermeit, standen als Demoteam zur Verfügung. Es handelte sich zumeist um Teilprüfungen. Unser Glückwunsch geht an:

Neue B-Trainer:
Fatih Akuoko (Au am Rhein), Alwin Fried (Berlin), Michael Gal (Dresden), Tobias Guting (Dortmund), Emre Kazmierczak (Kassel), Moritz Lang (Jena), Hannes Reichert (Chemnitz), Alejandro Santana Barroso (Bernau), Tom Schmidt (Rostock), Jan-Simon Schneeweis (Braunschweig).